Kräuterhähnchen mit Speckkartoffeln

 
Ausgefallene RezepteAusgefallene Rezepte

Ein Rezept für die Zubereitung von Kräuterhähnchen mit Speckkartoffeln

Geschmortes Hähnchen mit Kräuterbutter, Bratensoße und Speckkartoffeln (4 Portionen) ist ein klassisches Gericht der französischen Küche. Und dazu Friseesalat (Pommery-Senf Vinaigrette) mit Speckstreifen und Croutons sowie ein Pinot gris.

ZutatenZubereitung
1 Hähnchen
Kräuterbutter
2 Zweige Rosmarin
2 EL Olivenöl
1 Bund Thymian
2 Knoblauchzehen
50 gr. Durchwachsener Speck
500 gr. Kleine Kartoffeln
Meersalz
Etwas Hühnerfond
Kräuterbutter
1 EL Glatte Petersilie
1 EL Kerbel
1 EL Estragon
1 EL Schnittlauch
150 gr. Butter
1 Schalotte
1 TL Zitronensaft
Für die Kräuterbutter Butter schaumig rühren, gehackte Kräuter und Schalotte einrühren, abschmecken, in Folie einwickeln und kalt stellen.

Huhn vom Rücken her aufschneiden und platt drücken. ein paar Kräuterbutterscheiben unter die Haut der Brust schieben. Huhn salzen und Pfeffern.

Olivenöl, ungeschälten Knoblauch, Thymian, Rosmarin in Form geben. Huhn drauflegen, Kartoffeln in die Form geben und mit gewürfeltem Speck bestreuen. Salzen.

Bei 200° im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten garen, dabei immer wieder mit dem Bratensaft beschöpfen.

Huhn und Kartoffeln auf Servierplatte anrichten. Den Bratensaft mit etwas Hühnerfond ablöschen, passieren, entfetten und mit eiskalter Kräuterbutter montieren. Soße extra reichen.
Kräuterhendl im Backofen

Geschmortes Hähnchen mit Kräuterbutter und Speckkartoffeln. Dazu passt Friseesalat mit Speckstreifen und Croutons und einer einfachen Pommery-Senf Vinaigrette.


Anmerkung:
Nach einer Idee von Lea Linster aus ihrem Buch “Kochen mit Liebe”. Sie gewann 1989 de Bocuse d’Or als erste und bisher einzige Frau der Welt.

Hähnchen

Hähnchen oder Broiler sind – anders als der Name nahelegt – Hühner beiderlei Geschlechts mit einem Gewicht von 800 bis 1200 g. Die in der heute üblichen Mast eingesetzten Masthybriden sind auf sehr hohe tägliche Zunahmen gezüchtet und erreichen ihr Schlachtgewicht bereits nach 30–40 Tagen; bei langsam wachsenden Rassen, die vor allem in der ökologischen Landwirtschaft eingesetzt werden, nach 72 Tagen. Schwerere und ältere Hähnchen werden auch Poularden oder Masthähnchen genannt.

Poularden sind junge Masthühner, die mit sieben bis zwölf Wochen, also noch vor ihrer Geschlechtsreife, geschlachtet werden. Sie wiegen von 1200 bis über 3500 g. Maispoularden sind schwere (über 1200 g Verkaufsgewicht) Exemplare des Maishuhns. Ein Maishuhn ist ein Huhn, das überwiegend mit Mais gefüttert wurde. Haut und Fleisch der Maishühner sind gelblich.