Nur das gute ZeugsKüchenzubehör
 

Geschmorte Schweineschulter mit einem Salat aus gekochten grünen Bohnen ist ein leckeres italienisches Gericht. Dazu passt ein Chianti.

Ein Rezept für die Zubereitung von Schweineschulter

So unglaublich einfach!
Schweineschulter. Irgendwie italienisch. Ein Kilo ohne Schwarte und Knochen. Gesalzen und gepfeffert. In einem Stück Butter rundherum angebraten. Fett abgießen und ein weiteres Stück Butter zugeben. Die hauchdünn abgeschälte Schale einer Zitrone, 6 halbierte Knoblauchzehen und 10 Salbeiblätter zugeben, mit einem Schluck Weisswein ablöschen. Nach und nach insgesamt 250 ml Weißwein angießen, dabei halb zugedeckt auf kleiner Hitze schmoren lassen.
Wenn der Wein aufgebraucht und eingekocht ist, insgesamt 250 ml Milch nach und nach angießen und auch immer wieder einreduzieren lassen.
Nach 3 Stunden sollte das Fleisch mit einem Löffel zerteilbar sein.
Herausnehmen, Fond durch ein Sieb passieren und mit dem Stabmixer aufschäumen, abschmecken.

Dazu Bohnensalat. 500 g in Salzwasser weich gekocht. Nix al dente, weich!
Marinade aus 3 EL Dijonsenf, Saft einer Zitrone, bestes Olivenöl. So lange mit dem Schneebesen schlagen und Öl zugeben, bis das Dressing die Konsistenz einer Mayo hat. Gehackte Petersilie rein und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bohnen unterheben und lauwarm servieren.
So unglaublich einfach.
So wenig Zutaten!
Italienisch einfach!

Geschmorte   Schweineschulter mit grünen Bohnen

Autor: Claus Schlemmer.

Anmerkung:
Keine