Nur das gute ZeugsKüchenzubehör

Eine Margarita ist ein mexikanischer Cocktail, der aus Tequila, Orangenlikör und Limettensaft besteht und oft mit Salz am Glasrand serviert wird.

Zutaten

4 cl Tequila
2 cl Cointreau (Triple Sec)
2 cl Zitronensaft
1 Limetten-Viertel
Salz

Zubereitung

Crustarand (Salzrand): Den Rand einer Cocktailschale mit einer Limettespalte befeuchten und anschließend das Glas umdrehen und in Salz tunken. Durch leichtes Klopfen am Glas wird nicht haftendes Salz entfernt.
Den Cocktailshaker bis zur Hälfte mit Eiswürfeln füllen. Die Cocktailzutaten in den Shaker geben und schütteln bis sich die Außenseite des Shakers beschlägt. In das Margaritaglas abseihen. Die Dekoration erfolgt mit einer Limettenscheibe, die an den Glasrand gesteckt wird.

Anmerkungen

Obwohl es akzeptabel geworden ist, eine Margarita in einer Vielzahl von Gläsern zu servieren, von Cocktail- und Weingläsern bis hin zu Pint-Gläsern, wird das Getränk traditionell im namensgebenden Margarita-Glas serviert, einer Variante eines Cocktailglases oder Champagner Coupe mit gestuftem Durchmesser.

Eine ursprüngliche Bezeichnung war Tequila Daisy. Der Shortdrink variiert die klassische Grundstruktur eines Sours (Spirituose + Zitrussaft + Zucker), indem der Zucker(sirup) durch Triple Sec, einen Orangenlikör, ersetzt wird.

Eine Margarita unterscheidet sich von dem bekannten Cocktail Sidecar nur durch die veränderte Basisspirituose, nämlich Tequila statt Weinbrand bzw. Cognac.

 

 

Weitere Cocktail Rezepte: