Nur das gute ZeugsKüchenzubehör

Geräte

Zunächst einmal werden Haushaltsutensilien, wie z.B. Messer, Unterlagen zum Schneiden und eine Saftpresse benötigt. Auch eine kleine Sammlung an Gläsern (z.B. Cocktailgläser, Tumbler, Cocktailschalen und Longdrinkgläser) ist für den Start zu empfehlen.

Die korrekten Mengenverhältnisse sind für einen gelungen Cocktail entscheidend - die Zutaten sollten nicht „Pi mal Daumen“ abmessen werden. Von daher ist eines der wichtigsten Bar-Utensilien ein Jigger (Barmaß) aus Edelstahl. Als Notlösung bzw. Alternative reicht zunächst auch ein Schnapsglas mit 2 cl und/ oder 4 cl Eichung.

Professionellen Barkeeper bevorzugen einen sogenannten Boston Shaker zum mixen. Ein zweiteiliger Shaker, bestehend aus einem großen Becher aus Metall (800 ml) und einem kleineren Mixglas (450 ml).

Ein Strainer (Barsieb) wird zur Grundausstattung wenn Zutaten verwendet werden, die dickflüssig sind (z.B. Fruchtpüree).

Mit dem Icecrusher lassen sich Eiswürfel durch die einfache Betätigung der Kurbel zerkleinern. Hierbei sollte beim Kauf allerdings auf Qualität gesetzt werden, da kostengünstige Modelle oft durch Verschleißerscheinungen nach mehreren Verwendungen das „Flair“ beim Mixen zerstören könnten. Zu Beginn kann man das Eis auch unter der Zuhilfenahme eines Küchentuchs und eines Holzkammers zerkleinern.

Zutaten

Zur richtigen Grundausstattung gehört natürlich auch ein Sortiment an Spirituosen und Non-Alcoholics.

Spirituosen

Non-Alcoholics