Nur das gute ZeugsKüchenzubehör

Geräte

Zunächst einmal werden Haushaltsutensilien, wie z.B. Messer, Unterlagen zum Schneiden und eine Saftpresse benötigt. Auch eine kleine Sammlung an Gläsern (z.B. Cocktailgläser, Tumbler, Cocktailschalen und Longdrinkgläser) ist für den Start zu empfehlen.

Die korrekten Mengenverhältnisse sind für einen gelungen Cocktail entscheidend - die Zutaten sollten nicht „Pi mal Daumen“ abmessen werden. Von daher ist eines der wichtigsten Bar-Utensilien ein Jigger (Barmaß) aus Edelstahl. Als Notlösung bzw. Alternative reicht zunächst auch ein Schnapsglas mit 2 cl und/ oder 4 cl Eichung.

Professionellen Barkeeper bevorzugen einen sogenannten Boston Shaker zum mixen. Ein zweiteiliger Shaker, bestehend aus einem großen Becher aus Metall (800 ml) und einem kleineren Mixglas (450 ml).

Ein Strainer (Barsieb) wird zur Grundausstattung wenn Zutaten verwendet werden, die dickflüssig sind (z.B. Fruchtpüree).

Mit dem Icecrusher lassen sich Eiswürfel durch die einfache Betätigung der Kurbel zerkleinern. Hierbei sollte beim Kauf allerdings auf Qualität gesetzt werden, da kostengünstige Modelle oft durch Verschleißerscheinungen nach mehreren Verwendungen das „Flair“ beim Mixen zerstören könnten. Zu Beginn kann man das Eis auch unter der Zuhilfenahme eines Küchentuchs und eines Holzkammers zerkleinern.

Zutaten

Zur richtigen Grundausstattung gehört natürlich auch ein Sortiment an Spirituosen und Non-Alcoholics.

Spirituosen

Non-Alcoholics

Ananas-Sirup selbst machen

Sie werden feststellen, dass in den meisten Rezepten einfacher Sirup verwendet wird, den Sie zu Hause ganz einfach selbst herstellen können! Er besteht aus einem Teil Kristallzucker und einem Teil Wasser. Unter Rühren aufkochen, bis sich der Zucker auflöst und dann zum Abkühlen beiseitestellen.

Wenn Sie vorausschauend planen, können Sie eine Charge (eine Tasse Zucker, eine Tasse Wasser) herstellen und sie bis zu zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahren – dann haben Sie sie jederzeit zur Hand, wenn Sie einen Cocktail zubereiten wollen!

In einem der folgenden Rezepte wird Ananassirup verwendet, den Sie auch zu Hause herstellen können:

Zubereitung

Erhitzen Sie das Wasser bis zum Siedepunkt. Während das Wasser erhitzt wird, die Ananasstücke und den Zucker zusammen mazerieren. Nehmen Sie das Wasser vom Herd und fügen Sie die eingeweichte Ananas und den Zucker hinzu. Umrühren, bis sich der gesamte Zucker aufgelöst hat; die Mischung etwa 3-4 Minuten ziehen lassen, damit die Hitze des Wassers den Zucker aus der Ananas karamellisieren kann. Nach dem Ziehen das gesamte Fruchtfleisch und die Partikel herausnehmen. In einem luftdicht verschlossenen Behälter im Kühlschrank bis zu zwei Monate aufbewahren.

Diese Version eines Ananassirups ist eine meiner Lieblingszubereitungen; seine Komplexität und Vielseitigkeit macht ihn zu einer tollen Ergänzung für viele Cocktails (auch für einen anderen meiner Lieblingscocktails, den Gentleman Buccaneer).