Nur das gute ZeugsKüchenzubehör
 

Spargel mit Rahmsauce (2 Portionen) als leckeres Gericht im Frühling. Dazu passen Pell-Kartoffeln und Saiblingsfilet.

Ein Rezept für die Zubereitung von Spargel mit Rahm-Sauce

ZutatenZubereitung
1 kg Spargel Den Spargel schälen. Die Schalen und Abschnitte in einen großen Topf geben, 1 Liter Wasser, etwas Salz, Zucker und Zitronensaft dazu. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Spargel dazugeben. Aufkochen und 2 Minuten köcheln. Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Wenn´s nur noch lauwarm ist, Spargel rausnehmen. Sud vor dem Servieren aufkochen, Spargel darin kurz erhitzen. Mit Rahmsauce servieren.
100 ml Sahne Rahm-Sauce: Hierzu 100 ml vom Spargelsud während der Abkühlphase mit der Sahne aufkochen, mit Mehlbutter etwas binden, salzen, pfeffern, mit Muskat und Cayennepfeffer abschmecken, durch ein Sieb geben.
Spargel mit Sahne-Sauce


Anmerkung:
Der Spargel hat noch einen schönen Biss und ist wunderbar aromatisch. Weiterer Vorteil: das Rezept lässt sich astrein vorbereiten!
Der Meister serviert zum Rahm-Spargel einen Kalbstafelspitz oder auch pochiertes Filet vom Kabeljau. Oder ganz klassisch mit rohen Schinken.

Gourmets würzen dieses Gericht (und andere) mit dem Spezial-Pfeffer "Pepe Valle Maggia" - schwer zu bekommen.

Spargel

Gemüsespargel oder Gemeiner Spargel (Asparagus officinalis) ist eine von ca. 220 Arten aus der Gattung Spargel (Asparagus). Umgangssprachlich wird er meist kurz Spargel (über mittellateinisch sparagus und lateinisch asparagus von griechisch aspáragos) genannt. Gegessen werden die jungen Triebe (griechisch bzw. attisch asp(h)áragos, „junger Trieb“, von spargáein, „strotzen, geschwellt sein, mit jungem Trieb sprießen“).