Nur das gute ZeugsKüchenzubehör

Chocolate Chip Cookies

Ein Rezept für 4 Personen nach einer Idee von Christian Henze


100 g Lachsfilet
2 Eiweiß
100 ml Sahne
Salz
3 Schalotten
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
1 EL Mehl
700 ml Brühe
200 ml Sahne
100 g Bärlauch
1 Zitrone
Salz und Pfeffer
Muskatnuss


Das Lachsfilet in Würfel schneiden und mit der Sahne, den Eiweißen und etwas Salz verrühren. In eine Metallschüssel geben und im Tiefkühlfach ca. 15 Minuten leicht anfrieren lassen. Die Schalotten und die Knoblauchzehe schälen, würfeln und in der Butter anschwitzen. Mit Mehl bestäuben und mit der Brühe ablöschen. Die Sahne zugeben und die Suppe 10 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen. In der Zwischenzeit 1 l Wasser in einem Topf erhitzen. Die Lachsmischung fein pürieren und mit zwei Teelöffeln kleine Klößchen abstechen. Die Klößchen im leise siedenden Salzwasser ca. 5–7 Minuten gar ziehen lassen. Den Bärlauch fein schneiden und in die Suppe geben. Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren und mit dem Zitronensaft, der geriebenen Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Die schaumige Suppe in Teller füllen, die Lachsklößchen zugeben und servieren.

Tipp: Bärlauch lässt sich gut mit Salz und Öl konservieren, sodass Sie auch außerhalb der Saison nicht darauf verzichten müssen.

 

Anmerkung:
Keine